CHIYOGA SOMMER

Intensität, Energie, Grenzen weiten

Der Sommer gilt als die Krönung der Jahreszeiten. Licht, Liebe und Lachen erfüllen diese beschwingte Zeit, in der spritzige Leichtigkeit, offene Kommunikation und knisternde Spannung zwischen den Geschlechtern zu spüren ist. Der Sommer ist auch die Jahreszeit, in der die Sonne am höchsten steht und als Feuerball den Tag am Himmel erhellt und die Sonnenstrahlen die Erde am längsten erwärmen. Die Sonne ist das Symbol für Feuer. Das Feuer ist anregend und wärmend und entfacht die Magie der Liebe. Der Austausch und die Kommunikation – am Besten an rauschenden Festen, die Freude, Liebe und Sexualität – all das lässt unsere Herzen tanzen.

Der Sommer und das Element Feuer möchten Mut machen, seinem Herzen zu folgen und auch mal keine vernünftigen Argumente für sein Handeln zu haben. Sich von seinen Konzepten, Meinungen und Bewertungen frei zu machen, dem Herzen zu lauschen und ihm zu folgen. Er gibt uns den Mut und das Vertrauen in die Intuition, neue Wege zu gehen, zu experimentieren, neue und vor allem eigene Wahrheiten zu entwickeln und so ein neues Verständnis für Körper, Meditation und Energie zu finden.

So wie der Sommer bzw. das Feuer Element darf auch dein Yoga-Übungsprogramm sein. Diese Jahreszeit eignet sich wunderbar, um Grenzen auszuloten und zu weiten. Intensive Dehnprogramme zeigen z.B. jetzt besonders viel Wirkung und belasten den Organismus nicht. Ebenso eignen sich dynamische Yoga – Flows gut, die das Herzkreislaufsystem in Schwung bringen. Um jedoch die Vorteile des Feuers genießen zu können, muss es innerhalb seiner Grenzen brennen, ansonsten kann es zu einer unbändigen Feuersbrunst werden, wenn es außer Kontrolle gerät. Wenn das Feuer steigt, können die Beine im Sommer schnell schwer werden. Unterstützte Umkehrhaltungen wirken jetzt sehr entlastend. Gönn dir nach deinem Übungsprogramm Ruhe, damit Körper und Geist abkühlen können. Als Ausgleich dienen auch eher kühlende, entspannende Übungen am Ende der Praxis, wie z.B. Restorative-Yoga, Entspannung oder Meditation.

Im Sommer kannst du übermäßige Hitze wieder ausgleichen, indem du viel Wasser trinkst und kühlende Nahrung zu dir nimmst wie beispielsweise Rohkost, Salate oder frische Früchte. Ein Sprung ins kühle Nass erfrischt zudem Hitzköpfe.

Hier noch ein passendes Rezept zum ChiYoga Sommer 🙂

BEERENSMOOTHIE

ZUTATEN
300 g Erdbeeren und/oder Himbeeren
1 Orange
2 Scheiben Ananas
400 ml Kokoswasser – kann auch durch stilles Wasser ersetzt werden

ZUBEREITUNG
Alle Zutaten gut mixen.

TIPP
Wenn du noch etwas Minze beigibst, schmeckt der Smoothie gleich noch erfrischender.