FASZIENTRAINING
RÜCKEN

„Den Foam Roller aus dem Skilltools-Kit von Technogym habe ich immer dabei. Egal, ob im Training oder beim Wettkampf, für Warm-Up und Cool-Down. Die verschiedenen Übungen lassen sich perfekt in ein Workout integrieren“, weiß Siebenkämpferin Verena Preiner, deren großes Ziel die Olympischen Spiele 2020 in Tokio sind. Dafür überlässt die Oberösterreicherin nichts dem Zufall: „Faszientraining ist perfekt, um Muskelverspannungen auf individuelle Weise zu lösen, beweglicher zu werden und das Verletzungsrisiko zu minimieren.“

WAS SIND FASZIEN?

Der Begriff “ Faszien“ ist abgeleitet vom lateinischen „fascia“ und bedeutet so viel wie „Band“ oder „Bündel“. Eine Faszie ist ein bandförmiges, sehr reissfestes und kollagenreiches Gewebe und hat eine Dicke zwischen 0,5 und 3 Millimeter.

Fasziengewebe besteht aus Kollagenfasern, Wasser und verschiedenen Klebstoffen. Es findet sich überall in unserem Körper und verleiht ihm Form, Stabilität und Flexibilität; es versorgt unsere Zellen mit Nährstoffen und befreit sie von Schadstoffen. Sind die Faszien jedoch verklebt, verhärtet oder verletzt, so kann dies zu diversen Schmerzen führen. Angefangen bei Bauch-, Nacken-, Schulter-, Rücken- und Gelenkschmerzen – bis hin zu Schmerzen, die durch den ganzen Körper wandern.

Faszien brauchen Bewegung. Sie reagieren wie Muskeln auf Reize und passen sich an. Werden sie nicht gefordert, verlieren sie an Leistungsfähigkeit.

Ein herkömmliches Krafttraining alleine reicht nicht aus, um die Faszien fit zu halten. Faszien brauchen ganz bestimmte Impulse, damit sie vital und leistungsstark bleiben.

WIRKUNG

Durch die Faszienrolle werden die Faszien gestreckt, durchgeknetet, dadurch können schmerzhafte Verklebung der Faszien aufgelöst werden. Durch das regelmäßige Training mit der Faszienrolle werden die Faszien weich und elastisch. Bestehende Schmerzen und Verspannungen werden abgebaut.

AUSFÜHRUNG

Oberer Rücken mit gestreckten Armen

STEP I
Zu Beginn setzt du dich auf den Foam Roller.

STEP II
Stütze dich nun mit den Händen nach hinten ab und rolle langsam in Rückenlage über die Faszienrolle.

STEP III
Strecke nun deine Arme nach hinten aus und rolle dich bis in Höhe der Schulter, dabei ist es wichtig deinen Bauch fest anzuspannen.

Teile diesen Beitrag