ALLE JAHRE WIEDER

ALLE JAHRE WIEDER

Dieses Jahr nehme ich endlich ab, im neuen Jahr überwinde ich meinen inneren Schweinehund und werde fit, heuer will ich mehr Zeit für mich haben … alle Jahre wieder nehmen wir uns die altbekannten „guten Vorsätze“ vor, um sie dann kurzerhand wieder still und leise zu brechen. Wie sieht es mit deinen Vorsätzen für dieses Jahr aus? Bist du noch motiviert oder hast du schon wieder alle über Bord geworfen. Damit du deine Vorsätze dieses Jahr wirklich in die Tat umsetzt, haben wir hier 10 Tipps die es dir erleichtern sollen:

1. Ziele setzen

Das Problem liegt oft darin, dass unsere Vorsätze nur ein Wunschdenken und keine Zielsetzungen sind. Unser Tipp: Definiere deine Ziele! Lautet dein Vorsatz für heuer mehr Sport treiben, dann nimm dir genau vor wie oft du in der Woche trainieren möchtest. Denn mehr Sport kann auch einmal im Monat sein, wenn du im Vorjahr eher der unsportliche Typ warst 😉

2. Step by Step

Ganz klar, im neuen Jahr ist jeder motiviert und würde am liebsten Bäume ausreißen. Zu große Ziele bzw. Vorsätze können schnell demotivieren und zum Aufgeben führen. Setze dir also neben deinem Hauptziel kleine Milestones. So kommst du Step by Step an dein Ziel.

3. Gewusst wie

Wenn du nun weißt welches Ziel du hast, überlege dir im Vorhinein genau wie du es erreichen möchtest. Willst du zum Beispiel im Jahr 2017 dein Sparschwein etwas auffüllen, dann nimm dir die Zeit und schreibe eine Liste oder erstelle dir einen Plan für die Umsetzung deines Vorhabens. Hier haben wir tolle Vorlagen für dich, die dir die Planung mit Sicherheit erleichtern werden.

4. Motiviert bleiben

Um stets motiviert zu bleiben ist es wichtig, dir dein Ziel immer vor Augen zu halten. Ist dein guter Vorsatz 5 kg abzunehmen, dann hänge dir zum Beispiel Motivationssprüche auf, die dir helfen deine Ziele zu verwirklichen. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt 🙂 . Oder du besorgst dir diese Light Box. So kannst du jeden Tag einen neuen Spruch kreieren, der dich motivieren soll. Und wenn du dich einen Tag mal gar nicht motivieren kannst, verlier nicht gleich den Mut. Morgen ist auch noch ein Tag!

5. Pausen einlegen

Wie schon im vorherigen Punkt erwähnt, gibt es sowohl gute als auch schlechte Tage. Nichts desto trotz solltest du dir einen Tag in der Woche gönnen, an dem du dich auf die faule Haut legst. Sei es ein Cheatday, ein sportfreier Tag oder mal ein Gläschen Wein am Abend.

6. Belohnung muss sein

Hast du ein Ziel oder auch nur einen Milestone erreicht den du dir vorgenommen hast, ist es ganz wichtig dich zu belohnen. Je nach Vorsatz darfst du dir an diesem Tag etwas gönnen, was du dir sonst nicht erlauben würdest.

7. Zeit lassen

Gut Ding braucht Weile. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Er ist an seine tägliche Routine gewohnt und bestrebt an alten Gewohnheiten festzuhalten. Lass’ deinen Körper Zeit sich an Veränderungen zu gewöhnen, du wirst sehen es wird dir zunehmend leichter fallen.

8. Gemeinsam schaffen wir das

Ziele lassen sich gemeinsam meist leichter erreichen. Such dir also Personen in deiner Umgebung wie Freunde, Familie oder Partner die das gleiche oder ein ähnliches Ziel verfolgen. So könnt ihr euch gegenseitig motivieren und anspornen. Eine gemeinsame Verpflichtung bindet und stärkt zugleich.

9. Der richtige Zeitpunkt

Nur weil am 01. Jänner das neue Jahr beginnt, muss das nicht zwingend dein Startschuss sein. Wähle einen Zeitpunkt aus, der für dich passt, an dem du entspannt bist und dich voll und ganz auf die Umsetzung deiner Ziele konzentrieren kannst.

10. Lass’ dich feiern

Hast du dein Ziel erreicht, gehört dies auch gebührend gefeiert. Sei stolz auf das was du geschafft hast!