DIE TOP #HACKS DER AVOCADO

DIE TOP #HACKS DER AVOCADO

Ich muss zugeben, die Avocado war mir lange Zeit ziemlich unsympathisch. Ich wusste einfach nichts mit dieser cremigen und noch dazu „fettigen“ Konsistenz anzufangen. Bis ich dann eines Tages, beim Sonntagsfrühstück einer Freundin ein Avocado-Brötchen mit pochiertem Ei serviert bekam. Ich war begeistert. Seitdem sind wir unzertrennlich und ich bin zum absoluten AVOCADO-FAN geworden.

Botanisch gesehen ist die Avocado eigentlich eine Beere, die an einem Baum wächst. Noch vor 30 Jahren galt die Avocado als Luxus-Lebensmittel, doch in den letzten Jahren ist sie zum Superfood mutiert und mittlerweile bekommst du sie in jedem Supermarkt. Insgesamt gibt es über 400 Sorten davon! Sie unterscheiden sich jedoch hauptsächlich nur durch ihr Aussehen. Sie kann von der Haptik runzelig bis glatt sein und Farbunterschiede von grün bis schwarz aufweisen. Die Form der Frucht kann von länglich über birnenförmig bis hin zu rund reichen. Bei uns bekommt man jedoch am häufigsten die birnenförmige, grüne Avocado, die einen etwa golfballgroßen Kern im Inneren enthält.

AVOCADO MACHT GLÜCKLICH!

Wusstest du, dass das Fruchtfleisch der Avocado das so genannte “Glückshormon” Serotonin enthält? Serotonin ist unser Wohlfühlhormon und sorgt dafür, dass wir nicht schlecht gelaunt, ängstlich oder sogar depressiv sind. Wahrscheinlich wird der Frucht gerade deshalb eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt.

Die Avocado hat von den uns bekannten Obst- und Gemüsesorten den höchsten Fettanteil von allen. Dieser liegt oft bei über 30%! Aber keine Angst. Avocado-Fett ist eines der gesündesten Fette, da es reichlich an ungesättigten Fettsäuren enthält 😉 . So kann durch ihren Verzehr auch der Cholesterinspiegel gesenkt werden.

Aber weg von der Theorie hin zum Gebrauch der Avocado im Alltag als Wunderwaffe. Da ich die Avocado regelmäßig in meine Ernährung einbaue, wollte ich mehr über dieses Superfood wissen und habe fleißig recherchiert. Sieben meiner top #HACKS davon möchte ich mit euch teilen. Kleiner Tipp von mir: Lest bis zum Schluss, denn es gibt 2 meiner Lieblings-Avocado-Rezepte 🙂

#HACK1

IST MEINE AVOCADO EIGENTLICH SCHON REIF?

Damit beim nächsten Kauf keine unreife oder im schlechtesten Fall eine überreife Avocado im Korb landet, hab’ ich einen tollen Geheimtipp für euch. Einfach den Stiel an der Avocado entfernen. Ist es darunter hellgrün ist die Avocado noch unreif, dunkelbraun, dann ist sie überreif. Wenn es gelblich-grün hervorblitzt, kannst du dir sicher sein eine reife Avocado erwischt zu haben. So einfach geht’s 🙂 .

#HACK2

WIE KRIEGE ICH DIESEN KLITSCHIGEN KERN RAUS?

Lass mich raten: Du schneidest die Avocado mit einem Messer bis zum Kern durch, hebst die eine Hälfte ab und versuchst dann den Kern verzweifelt aus der anderen Hälfte mit einem Löffel oder den Fingern rauszubekommen. Dabei wäre es doch so einfach. Du brauchst lediglich ein scharfes Messer und etwas Mut. Nimm die Avocadohälfte mit dem Kern in die Hand und hacke das Messer mit der scharfen Kante in den Kern, so dass es fest sitzt. Keine Sorge um dein Messer: der Kern ist so weich, so dass dein Messer unversehrt bleibt ;). Nun kannst du den Kern ganz einfach herausnehmen. Wenn es beim ersten Mal nicht funktioniert, hast du nicht fest genug gehackt. Einfach nochmal mit ein bisschen mehr Enthusiasmus probieren 😉

Avocado Kern

#HACK3

WIE BLEIBT MEINE AVOCADO SCHÖN GRÜN?

Kaum angeschnitten bekommt die Avocado schon braune Flecken und wirkt schnell unappetitlich. Sie schmeckt zwar grundsätzlich gleich, aber das Auge isst ja bekanntlich mit. Grund dafür: Sobald das Fruchtfleisch mit Sauerstoff in Verbindung kommt, entsteht eine Oxidation und die Avocado verfärbt sich. Um dies zu vermeiden, hab’ ich gleich mehrere Tipps für dich, die du anwenden kannst.

  1. Hast du aufgeschnittene Avocadohälften, die nicht gleich verwendet werden, umwickelst du sie am besten mit Frischhaltefolie und stellst sie kühl.
  2. Auch Zitronensaft hält das Fruchtfleisch grün. Dafür einfach etwas Saft auf die Schnittfläche träufeln.
  3. Bei einer Avocadocreme oder Guacamole legst du ganz einfach den Kern oben drauf. Der Kern ist mit Enzymen beschichtet, die das Braun werden zumindest verlangsamen.

#HACK4

WIE BITTE? MAN KANN DEN AVOCADOKERN ESSEN?

Ja, du hast richtig gelesen. Denn was die meisten nicht wissen, der Kern der Avocado enthält mehr Nährstoffe, ungesättigte Fettsäuren und Antioxidantien als die meisten anderen Obst- und Gemüsesorten. Nur so zum Abbeißen würd’ ich dir den Kern nicht empfehlen. Schmeckt eher „fad“. Am besten du verarbeitest den Kern in einem köstlichen Smoothie. Weiter unten im Blogeintrag findest du ein tolles Rezept dafür 🙂 .

#HACK5

AVOCADOS SELBST PFLANZEN

Eine andere Möglichkeit den Avocadokern zu verwerten ist es, ihn einzupflanzen und selbst Avocados zu ziehen. Dafür benötigt es aber etwas Geduld. Nämlich 7-10 Jahre 😉 Wobei sie auch als Zimmerpflanze dienen können. Dazu brauchst du ein Glas und vier Zahnstocher. Stecke die Zahnstocher in gleichen Abständen in den Avocadokern. Aber nicht zu tief, damit du das Innere des Kerns nicht verletzt. Befülle nun das Glas mit Wasser uns setze den Kern ins Wasser. Die Zahnstocher liegen am Glas auf. Der Kern sollte etwa zur Hälfte im Wasser liegen, wobei die spitzere Seite nach oben zeigen sollte. Stelle das Glas an einen sonnigen Platz und gieße regelmäßig Wasser nach. Wenn der Avocadokern nach einigen Wochen zu keimen beginnt und sich seine ersten Blätter entwickelt haben, kannst du ihn in einem Blumentopf einpflanzen.

#HACK6

AVOCADOMASKE FÜR WEICHE HAUT

Avocados sind nicht nur super gesund, sondern wirken auch Wunder bei deiner Haut. Für die Maske einfach ½ Avocado schälen und zerdrücken, 1 EL Honig und Naturjoghurt dazugeben und vermengen. Anschließend aufs Gesicht auftragen. Nach ca. 10 Minuten Einwirkungszeit mit lauwarmen Wasser abwaschen. Und schon hast du blitzschnell eine samtweiche Haut 🙂

#HACK7

SCHALE VON AVOCADO EINFACHER ENTFERNEN

Dieser einfache Trick funktioniert ganz easy und erspart dir lästiges Auslösen der Avocado. Einfach Avocado halbieren, Kern wie in #HACK2 entfernen und dann hältst du ein Glas zwischen Fruchtfleisch und Schale und schiebst mit leichtem Druck die Frucht aus der Schale raus. Die geschälte Hälfte landet dann automatisch im Glas.

Avocado schälen

ITS SMOOTHIE TIME

Cremig, reich an wertvollen ungesättigten Fettsäuren und jede Menge gesunder Nährstoffe. All diese Eigenschaften machen die Avocado zu DEM SUPERFOOD schlechthin. Ob als klassische Guacamole, Brotaufstrich, in Salaten oder als cremige Suppe. Die Avocado bietet dir als perfekter Energie-Lieferant viele gesunde und raffinierte Möglichkeiten, sie in deinen Rezepten einzubauen. Ich stelle euch heute zwei meiner Lieblings-Smoothie Rezepte vor:

DIE SÜSSE VERFÜHRUNG

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
1 reife Mango
1 Banane
1/2 Avocado
1 Avocadokern
1/4 L frisch gepresster Orangensaft
1 EL Agaven-Dicksaft

Wenn du möchtest, kannst du hier die Mango, Banane und 1/4 l Orangensaft extra mixen und einen „Schicht“-Smoothie machen.

Avocado Smoothie

DER SAURE KICK

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
1 Avocado
1 Limette
1 handvoll Spinat
1 Orange
1/8 L frisch gepresster Orangensaft
1 Messerspitze Kurkuma
5 Blätter Minze
1 EL Agavendicksaft

Avocado Smoothie

ZUBEREITUNG
Einfach alle Zutaten im Mixer gut mixen.

TIPP

Als Deko kannst du vor dem Einfüllen die Glasränder mit Orangensaft befeuchten und anschließend in Kokosraspeln oder braunen Zucker drehen.