DETOXING LEICHT GEMACHT

DETOXING LEICHT GEMACHT

Worum geht’s beim Entgiften und Detoxing?

Kurz gesagt, wir wollen den Körper von allen Stoffen befreien, die eigentlich gar nicht da rein gehören: abgelagerte Säuren, Schad- und Giftstoffe oder auch überschüssige Fette. Dabei spielen die Entgiftungsorgane Leber, Darm, Niere oder Haut eine zentrale Rolle. Beim Detoxing unterstützen wir genau diese Organe bei ihrer Arbeit. Kurz gesagt könnte man Detox auf diese Schwerpunkte zusammenfassen:

ENTSÄUERN

Entgiften heißt dabei auch immer Entsäuern, d.h. den Säure-Basen-Haushalt ins Lot zu bringen. Daher sind basenbildende Lebensmittel immer im Fokus jeder Detox-Kur. Auch die Bedeutung von ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser oder Kräutertee hat hier ihren Ursprung.

Gewürze und Kräuter beim DetoxingDARM SANIEREN

Gleichzeitig werfen wir beim Detox immer einen Blick auf den Darm. Wir kümmern uns um die Mikroentzündungen, die oft die Ursache von Darmstörungen sind, indem wir bestimmte Kräuter zum Einsatz bringen. Außerdem füttern wir unsere Darmflora mit vielen Helferlein, den so genannten Präbiotika und bauen zusätzliche Darmbakterienstämme mit Hilfe von Probiotika auf. Ballaststoffe spielen eine große Rolle für die Ausleitung von Giftstoffen und ähnlichem. So können bestimmte Ballaststoffe zum Beispiel überschüssige Cholesterine binden und damit den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen.

DIE LEBER UNTERSTÜTZEN

Jede Detox-Kur wird Lebensmittel beinhalten, die die Leber bei ihrer Arbeit unterstützen. Dazu zählen zum Beispiel viele Wildkräuter, wie Löwenzahn, aber auch Gewürze wie Kurkuma.

Kräutertee beim DetoxingAUSLEITEN

Die Ausleitung von bestimmten Giftstoff- oder Schwermetallbelastungen kann durch bestimmte Lebensmittel verbessert werden. Bestimmte Mikroalgen, wie Spirulina sind dadurch populär geworden. Allerdings sollte man hier nicht ins Blaue hinein agieren, sondern Fachleute zu Rate ziehen, die mittels Testungen mögliche Belastungen feststellen können.

Diese Maßnahmen können natürlich durch eine Reihe von äußeren Anwendungen oder auch durch Bewegung unterstützt werden: Massagen, Bäder, lockeres Ausdauertraining, Yoga oder Meditation leisten hier unschätzbare Dienste.

Yoga beim Detoxing