READY TO RACE!

READY TO RACE!

TECHNOGYM-MARKENBOTSCHAFTERIN JULIA DUJMOVITS FÜHLT SICH FIT UND BEREIT FÜR DIE WIEDERHOLUNG IHRES GOLD-COUPS.

Die „Road to PyeongChang“ von Snowboarderin Julia Dujmovits biegt auf die Zielgerade ein. Die Technogym-Markenbotschafterin, die das Logo des italienischen Fitnessgeräte-Herstellers auf dem Helm trägt, möchte bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea ihren Erfolg von vor vier Jahren in Sotschi wiederholen. 2014 carvte die Burgenländerin im Parallel-Slalom zu Gold, diesmal möchte sie im Parallel-Riesentorlauf zuschlagen.

„Für mich waren die Olympischen Spiele schon als Kind das Größte. Das war immer ein Traum, da wollte ich dabei sein, dafür habe ich trainiert. Der Spirit bei den Spielen ist ganz besonders“, erzählt die Olympiasiegerin im Gespräch mit fitness.at. „Die Möglichkeit zu haben, dabei zu sein, ist schon der Wahnsinn. Das Event dann zu gewinnen, ist noch einmal eine Draufgabe.“

Die Erfahrungen von Sotschi geben der Flachländerin Berge. „Ich weiß, was ich damals gemacht habe. Ich weiß, was ich erreicht habe. Ich weiß, worauf ich mich konzentrieren muss. Das gibt zusätzliche Motivation.“

Bevor es nach PyeongChang und dort im sogenannten Mountain Cluster nach Bokwang geht, wo die Medaillen vergeben werden, stehen noch vier Rennen auf dem Programm. „Das gibt uns die Möglichkeit, das Material noch bei Rennbedingungen zu testen, aber ich fühle mich gut und bereit.“

Auch dank der Unterstützung von Technogym. „Ich hatte in meiner Karriere viele Verletzungen. Dafür bin ich super zufrieden, wie fit ich bin. Daran hat die Zusammenarbeit mit Technogym großen Anteil. Und bis PyeongChang werden wir mein Fitness-Level auf den Punkt bringen, damit ich um die Medaillen kämpfen kann.“

Julia DujmovitsMedaillen traut sie auch den anderen Athletinnen und Athleten aus dem Team der Technogym-Markenbotschafter zu. „Wir sind eine der stärksten Nationen, pushen uns gegenseitig. Dieser Team-Gedanke setzt zusätzliche Kräfte frei und wenn dann Landsleute noch Medaillen holen, motiviert das ungemein.“

Gottfried Wurpes, seit 25 Jahren Repräsentant für Technogym in Österreich, traut der Raceboarderin die Wiederholung ihres Gold-Coups zu. „Erfolg verlangt Ehrgeiz, Fokus, Geduld und Leidenschaft, für das, was man tut. Julia Dujmovits bringt all diese Eigenschaften mit, begeistert mit ihren Erfolgen und hat maßgeblichen Anteil daran, dass der Snowboardsport in Österreich noch populärer wurde.“

So musste der CEO von the fitness company auch nicht lange überlegen, als sich die Möglichkeit bot, die Zusammenarbeit mit der Olympiasiegerin zu erweitern. Sehr zur Freude von Julia Dujmovits. „Es macht mich stolz, dass die gerade auch in Österreich extrem erfolgreiche Fitness-Weltmarke jetzt auch als mein persönlicher Sponsor am Helm ist. Ich bin Gottfried Wurpes sehr dankbar, dass er das ermöglicht hat. Diese Zusage sozusagen über Nacht zu bekommen, ist alles andere als selbstverständlich.“ Nachsatz: „Wir haben gemeinsam schon coole Dinge umgesetzt – ich bin gespannt, was die Zukunft bringt.“

Julia Dujmovits

Teile diesen Beitrag