EIN ERFOLG
AUF GANZER LINIE

EIN ERFOLG | AUF GANZER LINIE

Die 23. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind Geschichte.

Am Sonntag beschloss IOC-Präsident Thomas Bach die Spiele. Österreich zieht eine erfolgreiche Bilanz. Das rot-weiß-rote Team holte in Südkorea 14 Medaillen (fünf Gold, drei Silber, sechs Bronze) und belegte damit Rang zehn in der von Norwegen gewonnenen Medaillenwertung.

Österreichs erfolgreichster Athlet war kein Geringerer als Marcel Hirscher. Der sechsfache Gesamtweltcupsieger holte zwei Mal Gold (Kombination, Riesentorlauf) und zementierte so seinen Status als Ski-Legende weiter ein.

Marcel Hirscher Olympia
Marcel Hirscher – österreichischer Skirennläufer

Anna Gasser (Snowboard, Big Air), Matthias Mayer (Ski Alpin, Super-G) und David Gleirscher (Rodeln, Einsitzer) dürfen sich ebenfalls Olympiasieger nennen.

Anna Gasser
Anna Gasser – österreichische Snowboarderin
Matthias Mayer
Matthias Mayer – österreichischer Skirennläufer
David Gleirscher
David Gleirscher – österreichischer Rennrodler

Auch die Technogym-Markenbotschafter können auf erfolgreiche Spiele zurückblicken: Neben Hirscher fuhr Anna Veith im Super-G sensationell zur Silbermedaille, Biathlet Dominik Landertinger holte nur 5 Monate nach seiner Rücken-Operation Bronze über 20 Kilometer und Michael Matt jubelte im Slalom über Bronze.

Anna Veith
Anna Veith – österreichische Skirennläuferin
Dominik Landertinger
Dominik Landertinger – österreichischer Biathlet
Michael Matt
Michael Matt – österreichischer Skirennläufer

Die weiteren Medaillengewinner aus rot-weiß-roter Sicht: Penz/Fischler (Rodeln, Doppelsitzer, Silber), Alpin-Team (Teambewerb, Silber), Katharina Gallhuber (Ski Alpin, Slalom, Bronze), Lukas Klapfer (Nordische Kombi, Gundersen, Bronze), Kombi-Team (Teambewerb, Bronze), Rodel-Team (Mixed-Staffel, Bronze).

Das Austria House zählte wieder einmal zu den Hotspots der Spiele und freute sich über insgesamt 12.000 Gäste. Insgesamt 700 MedienvertreterInnen aus 40 Nationen waren akkreditiert. 60 TV-Sender zeigten Bilder aus dem Haus, darunter international renommierte Medien wie NBC, der Olympic Channel, Australian Channel 7, ARD/ZDF, Eurosport, Reuters, AP.

Große Beachtung fand dort auch der Technogym-Bereich, wo dank der Partnerschaft des weltweit führenden Anbieters von Produkten, Services und Lösungen in der Wellness- und Fitnessbranche mit dem Österreichischen Olympischen Comité Group Cycle ausgestellt waren. Mehrere SportlerInnen drehten eine Runde oder posierten für Fotos, zahlreiche Ehrengäste bestaunten und testeten die hochwertigen und modernen Geräte.

Technogym fungierte zudem als „official supplier“ von Fitness-Ausrüstung für die Olympischen Winterspiele in Korea. Nach sechs olympischen Erfahrungen bei Sommerspielen stattete der italienische Marktführer im Fitness-, Wellness- und Sporttraining insgesamt 13 Zentren mit Geräten der modernsten Generation aus. Den 3.000 Athletinnen und Athleten wurden insgesamt rund 1.000 Geräte für Cardio-, Kraft- und Funktionstraining zur Verfügung gestellt.

 

Fotocredit: GEPA pictures