VEGANE SÜSSKARTOFFEL-FRIKADELLEN

VEGANE SÜSSKARTOFFEL-FRIKADELLEN

Die Süßkartoffel ist eine Knolle, die sehr vielseitig einsetzbar ist 🍠. Heute mache ich daraus herzhafte vegane Süßkartoffel-Frikadellen. Diese eignen sich ideal als Hauptgericht für Vegetarier und Veganer, schmecken aber auch köstlich als Beilage zu diversen Fleischgerichten. Falls du nach diesem Rezept noch mehr Süßkartoffelgerichte ausprobieren möchtest, findest du hier eine Auswahl 😉.

ZUTATEN
300g Süßkartoffeln
150g Kräuterseitlinge
100g Stangensellerie
150g Haferflocken
30g Kartoffelmehl
2EL fein geschnittene Petersilie
300ml Wasser
4EL Erdnussöl
1EL Tamari
Blattspinat oder Salat

Zutaten

ZUBEREITUNG

1. Die Süßkartoffeln schälen und würfeln und für ca. 20 Minuten in Wasser und etwas Salz weich kochen.

2. Das Wasser abgießen und die Süßkartoffeln in einer Schüssel stampfen und beiseitestellen.

3. Jetzt die Kräuterseitlinge in kleine Würfel schneiden, den Stangensellerie fein hacken und mit 2 EL Öl in einer Pfanne für etwa 4 Minuten anbraten.

4. Mit Tamari ablöschen, gut verrühren und anschließend zu den Süßkartoffeln geben.

5. Haferflocken, Petersilie und Kartoffelmehl dazu geben, gründlich vermengen und mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen.

6. Aus der Masse 4 gleich große Kugeln formen und mit den Händen flach drücken. In einer Pfanne mit 2 EL Öl auf beiden Seiten goldbraun anbraten.

7. Anschließend kurz auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Teller legen, damit überschüssiges Öl abtropfen kann.

8. Zum Servieren auf Blattspinat oder Salat anrichten.

NÄHRWERTE PRO FRIKADELLE
 kcal 311/ F 9,6 g / KH 45 g / E 8,6 g

Süßkartoffel-Frikadellen

Teile diesen Beitrag