BRATAPFEL

BRATAPFEL

Der Bratapfel gehört für mich in der Weihnachtszeit genauso dazu wie die Kekse und der Weihnachtsbaum. Nach einem opulenten Weihnachtsmenü darf es aber gerne mal eine leichte Nachspeise sein, und dafür ist ein Bratapfel genau das Richtige für mich. Verfeinert mit Zimt und etwas Vanillesauce ist er das perfekte Dessert, dem ich einfach nicht widerstehen kann.

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

60 g gehackte Haselnüsse
1 EL Rosinen
2 TL Honig
Zimt
2 Äpfel
80 ml Apfelsaft

ZUBEREITUNG

SCHRITT 1
Zuerst wäscht du die Äpfel und schneidest das obere Drittel jedes Apfels ab, diese dienen später als Deckel der Bratäpfel. Schäle anschließend das Kerngehäuse großzügig aus den Äpfeln heraus.

SCHRITT 2
Jetzt geht es an die Füllung. Hierfür vermengst du die Haselnüsse, Rosinen, 1 TL Honig, Zimt und den Apfelsaft  zu einer Masse und befüllst damit die Äpfel. Nun setzt du die „Deckel“ wieder auf die Äpfel und gibst sie in eine ofenfeste Form. Noch einen Teelöffel Honig auf die Äpfel, dann gehen sie bei 180 Grad für 20 Minuten in den Ofen…dazu schmeckt auch Vanillesauce lecker 🙂

BratapfelTIPP

Mach gleich die doppelte Menge, püriere die Hälfte, die du nicht gebraucht hast und friere sie ein. Das Gefrorene mit einem Schneebesen nochmals durchrühren und schon hast du ein herrliches Bratapfeleis.

NÄHRWERTE PRO PORTION

335 kcal / F 20 g / KH 33 g / E 5 g

Dieses und weitere tolle Rezepte findest du in diesem Buch: