FITNESSCLUB DES MONATS OKTOBER 2019

Die Auszeichnung „Fitnessclub des Monats“ geht im Oktober 2019 an das Ladies Best in Leonding.

Seit April 2019 können Frauen aller Altersstufen in der Kornstraße 14 täglich von 6 bis 23 Uhr an ihren Zielen arbeiten. Inzwischen gilt das Ladies Best als Österreichs modernster Fitnessclub für Frauen. Wir haben Gründer und Geschäftsführer Christian Mathias zum Interview gebeten.

Clubbetreiber

Am 29. März 2019 wurde das Ladies Best in Leonding/Linz eröffnet. Wie lautet die Bilanz nach einem halben Jahr?
Christian Mathias: Man muss sich vorstellen, wir sind mittlerweile mit der Fitnessclub-Szene in einem Markt bzw. in einer Situation, wo es kaum noch etwas Neues und Außergewöhnliches zu erfinden gibt. Es gibt schon fast mehr Fitnessclubs als Bäcker in einer Stadt. Doch die Damen kommen ins Ladies Best und sind extrem begeistert, denn sie haben so einen Club noch nie zuvor gesehen. Es geht um Erlebnisse, ein besonderes Wohlfühlflair und höchste Qualität mit exklusivem Niveau. Wir haben einen gewissen „Wow-Effekt“ geschaffen und die Damen fühlen sich in Ihrem „Fitness-Wohnzimmer“ einfach nur wohl. Und das unter sich! Keine Männersprüche und lästige Blicke. Nach dem ersten halben Jahr kann man mit Sicherheit sagen, wir sind auf dem richtigen Weg. Jetzt heißt es sich in der Branche langfristig zu beweisen und Performance zu liefern. Wir gelten als Österreichs modernster Fitnessclub für Ladies, darauf sind wir sehr stolz.

Empfang

Umkleiden

Wie kam es ursprünglich zur Idee, ein Studio exklusiv für Frauen zu eröffnen?
Mathias: Sport ist, neben meiner Frau und unserem Sohn, mein Leben! Das Leben ist Bewegung. Das zeigt uns unser zweieinhalbjähriger Sohn jeden Tag. Ich liebe es, Menschen zu bewegen und ihnen in der Bewegung zu helfen, sie zu motivieren. Nach meiner 15-jährigen Intersport Eybl Karriere wollte ich mich mit einem eigenen Fitnessstudio selbstständig machen. Nur was und wie wusste ich noch nicht genau. Doch dann kam die Idee. 2008 habe ich eines der ersten Fitnessstudios für Frauen eröffnet. Da war dieses Konzept „Fitness nur für Frauen“ in Österreich kaum bekannt. Zu diesem Schritt wurde ich von vielen Seiten belächelt und mir wurde oft gesagt: „das funktioniert nie“. Der Grund für ein exklusives Frauenfitnessstudio war zuerst meine Mutter. Sie wäre nie in ein herkömmliches Studio gegangen. Jetzt ist sie ca. 30kg leichter. Es hat von Anfang an Spaß gemacht und die Frauen waren so dankbar für dieses neue Angebot. Spaß und Begeisterung, wenn man das auch im Job findet, dann ist es kein Job, sondern man hat seine Berufung gefunden. Das ist das wahre Glück im Berufsleben!

Was zeichnet gerade dieses Studio in Leonding aus?
Mathias: Zuerst einmal hat mich die Liebe vor einigen Jahren von Niederösterreich nach Leonding gebracht und wir haben jetzt einen wundervollen Sohn. Ich habe schon vor ca. 2 Jahren hier in Leonding oder in der Linzer Innenstadt eine Location für einen besonderen Fitnessclub gesucht. Als dieser Standort in der Kornstraße 14 frei wurde, ich im leeren Raum stand, ging in meinem Kopf bereits die Planung los, ich habe es sozusagen visualisiert. Und dann hat ein Planungsbüro von „the fitness company“ zu zeichnen angefangen und wir haben die Köpfe und Ideen zusammengesteckt. Jetzt nach Fertigstellung … ehrlich? Das muss man mal gesehen und erlebt haben, es riechen und wirken lassen. Eine Dame sagte mal bei ihrem ersten Besuch: „Wow, ich glaub ich bin in Las Vegas, so einen Club habe ich noch nie gesehen!“ Wie gesagt, wir wollen etwas Neues, einen anderen Stil, ein „Fitnesswohnzimmer“ der besonderen Art schaffen.  Mittlerweile darf ich über 25 Jahre Expertenwissen in der Sport- und Fitnessbranche weitergeben. Ein „Lotto 6er“ für die Ladies Best-Mitglieder ist unsere bezaubernde Clubmanagerin Gudrun Hennerbichler. Sie hat 30 Jahre Erfahrung in der Fitnessszene und bildet unter anderem Fitness- und GesundheitstrainerInnen auf der Vitalakadamie/Linz aus. Die Frau hat Power wie eine Rakete mit ihren 54 Jahren.

Vogelperspektive

Das heißt, die Betreuung eurer Mitglieder steht auch im Fokus?
Mathias: Die Betreuung hat einen sehr hohen Stellenwert bei Ladies Best! Auch unsere Gruppen-Fitnesstrainerinnen sind super ausgebildet. Zum Beispiel Anna, unsere Yoga-Trainerin, hat ihre Ausbildung auf Bali gemacht. Deshalb sind alle Gruppenkurse bei uns sehr beliebt. Und unser Ladies Best „Rund um die Uhr-Betreuungskonzept“, das mywellness-Cloud-System von Technogym, ist ich wage es zu behaupten, einzigartig auf diesen Planeten. Klassisches Krafttraining trifft auf Digitalisierung im neuen Zeitalter 4.0! Auch das kann man kaum beschreiben, man muss es erlebt haben.

Kursraum

Warum setzt ihr auf Produkte von Technogym?
Mathias: Es geht nicht mehr darum nur der Beste und Größte zu sein, sondern anders zu sein. Etwas, was es nicht an jeder Ecke gibt. „Klasse statt Masse“ heißt eines unserer Mottos. Deswegen haben wir uns bewusst für die topmodernen und innovativen Lösungen der hochwertigsten „Artis Linie“ von Technogym entschieden. Da wissen wir bzw. bin ich überzeugt, da ich alle Firmen kenne, dass es im internationalen Vergleich nichts Besseres gibt. Das italienische Design der Artis Linie spricht für sich, edel und stilvoll. Die Funktionalität mit einem eigenen Bildschirm am Gerät, virtuelle Trainingsabläufe, mit Fernseher, Youtube, Spielen, uvm., steht auf höchstem Niveau und ist gerade für Frauen extrem wichtig, um in Ruhe trainieren zu können, ohne Zwangsbeglückung. Es ist die Art der Klarheit und Schönheit in sich. Wegen dieser Ausstattung und diesem Gesamt-Betreuungskonzept heißen wir zurecht „Österreichs modernster Fitnessclub für Ladies“.

KraftbereichCloud

Gibt es im Trainingsbereich für Frauen noch etwas besonders Exklusives?
Mathias: Ja, unsere sogenannte „LB – Body Lounge“, das Herzstütz im Ladies Best Fitness!  Das Thema heißt Zeit! In 26 Minuten ein super, knackiges Ganzkörpertraining. Ein unglaublicher Mehrwert für die Damen mit dem Biocircuit von Technogym. Es ist wie ein Raumschiff, eine eigene Welt. Es stellt sich auf deinem Körper ein, man braucht nichts selbst herumstellen und es gibt verschiedenste Trainingsmodalitäten. In kurzer Zeit Abnehmen und den Körper straffen, genial. In stressigen Phasen, wo die Frau Job, Kinder, Familie uvm. bewältigen soll, die ideale Lösung. Meine Frau trainiert fast nur mehr in der „LB – Body Lounge“.

BioCircuit

Kannst du uns ein paar Kennzahlen nennen?
Mathias: Auf 800 Quadratmetern bieten wir alles, was das Fitness-Herz für Frauen begehrt. Gratis Parkplätze vor Ort und eine kostenlose Parkgarage für unsere Mitglieder sind sehr wichtig, gerade im Winter sehr bequem. Es sind zwei Straßenbahn-Stationen unmittelbar vor der Tür. Wir haben an 365 Tagen im Jahr von 6 bis 23 Uhr geöffnet. Diese Flexibilität lieben unsere Mitglieder. Und das bei einem ganz speziellen Luft-/Klimasystem. Das war uns sehr wichtig in der Planung. Ein perfektes Raumklima, egal bei welcher Jahreszeit. Durch spezielle Textil-Lüftungsschläuche sind immer eine zugfreie Belüftung und angenehme Luft garantiert.

Gibt es bei Ladies Best auch ein Angebot zum Entspannen?
Mathias: Die Wasserliege, das Schwebebett, ist einfach himmlisch! Hier entspannt man sich so richtig und baut Stress ab. Auf unserer Homepage www.ladiesbest.at gibt es ein Video davon, allein das entspannt bereits. Und ohne Solarium geht es sowieso nicht mehr in einem hochwertigen Fitnessclub. Dazu kommen voneinander getrennte Duschen mit einem im ganzem Club BWT – Wellnesswassersystem inkl. Kaffee- und Fitnesslounge. Am besten mal im Ladies Best ein Probetraining vereinbaren und begeistern lassen.

Was sagst du zur Auszeichnung Fitnessclub des Monats?
Mathias: Unendlichen Dank an unsere bereits vielen Mitglieder und ihr Vertrauen! In Österreich gibt es tausende Anbieter in der Fitness- und Gesundheitsszene. Die Auszeichnung ist eine Belohnung für den Mut und die Vision, etwas Neues in einer hart umkämpften Branche ins Leben rufen zu können. Und Ansporn für die Zukunft. Man darf nicht vergessen, dass eine Investition in ein Fitnessstudio auch immer ein großes Risiko darstellt. Mit den richtigen Partnern an der Seite, welche einem dieses Vertrauen schenken, ist es möglich. Wir denken langfristig und wollen auch in Zukunft erfolgreich sein. Vielleicht sogar mit mehreren Standorten österreichweit. Diese Vision, so etwas auf die Beine zu stellen, das beweist auch die Auszeichnung. Danke!

Teile diesen Beitrag