ÖFB VERLÄNGERT PARTNERSCHAFT MIT TECHNOGYM BIS 2022

ÖFB VERLÄNGERT PARTNERSCHAFT MIT TECHNOGYM BIS 2022

Kick-Off für das Finale der UEFA Nations League: Heute wurde im Technogym Flagship Store in der Wiener City die Partnerschaft zwischen the fitness company aus Leonding und dem  um vier Jahre verlängert. „Die Geräte von Technogym spielen für uns im Trainingsprozess eine sehr, sehr wichtige Rolle“, betonte ÖFB-Teamchef Franco Foda.

Skillbike, Power Rack und Wellness Bälle bildeten den Rahmen für die sportlichste ÖFB-Pressekonferenz des Jahres. Im Technogym Flagship Store wurde heute die Verlängerung der bereits seit 2012 bestehenden Partnerschaft zwischen the fitness company aus Leonding und dem Österreichischen Fußball-Bund bis 2022 offiziell präsentiert.

„Technogym ist für uns ein hervorragender Partner – wir sind froh, dass wir dieses international renommierte Ausstatter-Unternehmen weiter an uns binden konnten. Um auf internationalem Level mithalten zu können, müssen die Grundvoraussetzungen rund um Fitness und Regeneration stimmen. Dank der Unterstützung von Gottfried Wurpes und seinem Team, die exzellente Arbeit im österreichischen Sport leisten, können wir in diesem Bereich auf Top-Niveau arbeiten“, erklärt ÖFB-Präsident Leo Windtner.

ÖFBFür Gottfried Wurpes, CEO von The Fitness Company und seit mehr als 25 Jahren Repräsentant von Technogym in Österreich, steht die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem ÖFB unter dem Motto „Champions train with Technogym“. „Es macht uns stolz, dass wir den besten Fußballern des Landes rund um die Länderspiele eine einzigartige Infrastruktur in den Bereichen Kräftigung und Regeneration schaffen können. Dafür stellen wir neben unseren Group Cycles  auch Koordinationsprodukte sowie Geräte und Tools der Skill Line zur Verfügung.“

ÖFBBei der EURO 2016 in Frankreich wurde für die Nationalspieler im ÖFB-Quartier ein eigenes Fitnesscenter eingerichtet, auch bei der Frauen-EURO 2017 in den Niederlanden stattete Technogym die ÖFB-Frauen mit Premium-Fitnessgeräten aus. „Wir können auch auf Erfahrungen unseres Herstellers, der mit 25 Nationalmannschaften und Top-Teams wie Paris Saint-Germain oder AC Milan arbeitet, zurückgreifen“, so Wurpes.

Teamchef Franco Foda weiß um die Wichtigkeit der Unterstützung: „Die Technogym-Geräte spielen für uns im Trainingsprozess eine sehr, sehr wichtige Rolle, dieses Angebot wird von Spielern und Betreuern sehr geschätzt.“ So werden unmittelbar nach dem Spiel gegen Bosnien-Herzegowina die ersten Regenerationsmaßnahmen auf den Spinning-Bikes gesetzt, um für das Match in Nordirland bestmöglich vorbereitet zu sein. „Für uns geht es in diesen beiden Spielen um sehr viel.“

ÖFBDie österreichische Nationalmannschaft trifft im Rahmen der UEFA Nations League am 15. November in Wien auf Bosnien-Herzegowina und drei Tage später in Belfast auf Nordirland. Teamchef Franco Foda hat im Technogym Flagship Store auch seinen 23-Mann-Kader nominiert.