EINFACH LEICHT
DIE ERFOLGSSTORY

EINFACH LEICHT | DIE ERFOLGSSTORY

Ich habe in den letzten 2,5 Jahren 24 Kg abgenommen. Die daraus resultierenden Erkenntnisse habe ich in einem Buch beschrieben. Diese möchte ich in den folgenden Zeilen kurz zusammenfassen.

DAS WICHTIGSTE ZUERST

Erfolgreiche und nachhaltige Gewichtsreduktion kann aus meiner Sicht nur mit einer dauerhaften Veränderung der Lebensgewohnheiten erfolgen.

Dies fällt so schwer, da wir damit dauerhaften Verzicht auf bestimmte Lebensmittel und zugleich enorme Willenskraft bei Training und Ernährung verbinden. Ich erlaube mir Ihnen zu sagen, dass beides nicht notwendig ist. Entscheidend ist lediglich, mit leichten Veränderungen zu beginnen und diese nach und nach zu erweitern, sie zur Gewohnheit zu machen.

Daher: Verzichten Sie grundsätzlich auf nichts, was Sie gerne essen und übertreiben Sie nicht mit dem Training. Beginnen Sie langsam, stark kalorienhaltige Nahrung nach und nach zu reduzieren und starten Sie mit sportlichem Training. Sehr wahrscheinlich ist, dass Sie auf diesem Weg immer wieder in „alte“ Verhaltensmuster zurückfallen, also sich an machen Tagen wieder sehr kalorienhaltig ernähren oder sich längere Zeit nicht bewegen. Nehmen Sie das nicht als Verfehlung wahr, denn es ist normal. Wichtig ist nur, dass Sie nach jedem dieser „Ausrutscher“ immer wieder auf Ihren Weg zurückkehren. Je öfter Sie das tun, umso leichter wird es und umso weniger oft werden Sie rückfällig werden.

INPUT-OUTPUT IST DIE DEVISE

Sie wissen es selbst. Wenn Sie weniger Input als Output generieren, nehmen Sie ab. Klingt einfach, ist es im Grunde auch: Mit der Aufnahme von kalorienarmer Nahrung reduzieren Sie Ihren Input. Mit jeder körperlichen Betätigung erhöhen Sie Ihren Output. Dies sollte ihre Vision, ihr Vorhaben sein. Konkret heißt das: Nehmen Sie viel Gemüse, Obst und eiweißhaltige Nahrung zu sich. Vermeiden Sie zuckerhaltige und fettreiche Nahrungsmittel und Getränke. Gleichermaßen sollten Sie mit Ausdauer- Kraft- und Beweglichkeitstraining beginnen.

SETZEN SIE SICH KEINE ÜBERPRÜFBAREN ZIELE

Weder Zeit- noch Gewichtsziele sollten Ihren Weg beeinflussen. Damit laufen Sie Gefahr, wieder „rückfällig“ zu werden, so Sie diese Ziele nicht erreichen. Beschäftigen Sie sich lieber mit der Vorstellung, wie sich ein leichteres Leben für Sie anfühlt. Kreieren Sie ein Bild (z.B.: Strand Spaziergang), das in Ihnen Wohlbehagen auslöst.

Sie werden sehen, je länger Sie auf Ihrem Weg sind, umso leichter und selbstverständlicher wird er für Sie sein. Das kontinuierliche Training und die gesunde Ernährung führen zu einer positiven Dynamik, und Sie werden diese Lebensweise bald als Selbstverständlichkeit wahrnehmen.

DER WEG IST IHR EIGENER

So, wie Sie Ihr jetziges Ernährungs- und Bewegungsverhalten eigenständig entwickelt haben, so individuell wird auch Ihr neuer Weg zur Verhaltensänderung sein! Ich weiß, wie reiz- und verheißungsvoll fertige Ernährungspläne sind, da sie einen einfacheren Weg suggerieren. Sie werden damit aber kaum eine dauerhafte Verhaltensänderung zustande bringen, da diese Pläne nicht auf Ihre Wünsche, Bedürfnisse und Lebensgewohnheiten zugeschnitten sein können. Entwickeln Sie daher Ihre Verhaltensänderungen selbst, so wie diese am besten zu Ihnen passen und Ihnen guttun.

Das Beschriebene ist ein kurzer Auszug der wichtigsten Erfahrungen auf meinem Weg, quasi eine Quintessenz. Sollte Ihr Interesse darüber hinaus gehen….

Einfach Leicht – Dem Leichterwerden die Schwere nehmen unter www.einfach-leicht.at.

Ich wünsche Ihnen ein leichtes Leben, Christian Horn

Teile diesen Beitrag