4 WAYS OF BREAKFAST

Guten Morgen! Frühstück gefällig 🙂 ? Ich persönlich hab mir das Sprichwort „Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettelmann“ sehr zu Herzen genommen und frühstücke liebend gerne und wenn es die Zeit zulässt, jeden Tag. Einerseits weil ein gesundes Frühstück richtig Power und einen guten Start in den Tag garantiert, andererseits auch um Kalorien besser auf den Tag zu verteilen. Denn selbst wenn du die gleiche Menge an Kalorien verzehrt, wirst du dein Gewicht nicht lange halten, wenn das Abendessen die schwerste Mahlzeit ist. Jeden Tag zu frühstücken gestaltet sich dann aber oft gar nicht so einfach. Deshalb hab ich euch hier 4 gesunde Frühstücksrezepte zusammengefasst, damit das morgendliche Ritual nie langweilig wird 😉

LOW CARB PANCAKES

Low Carb PancakesZUTATEN FÜR 1 PERSON

1 reife Banane
2 Eier
15g Vanille Proteinpulver
Kokosöl zum Backen
frische Beeren
Ahornsirup

ZUBEREITUNG

SCHRITT 1
Zuerst die Banane mit der Gabel zerdrücken.

SCHRITT 2
Anschließend die Eier und das Proteinpulver hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.

SCHRITT 3
In einer Pfanne etwas Kokosöl heiß werden lassen und darin die Pancakes backen. Ich verwende dazu gerne ein kleine Pfanne, damit die Pancakes eine schöne Form bekommen 🙂

SCHRITT 4
Zum Schluss kannst du deine Pancakes noch mit etwas Ahornsirup und frischen Beeren dekorieren.

TIPP

Verteile das Kokosöl mit einem Silikonpinsel in der Pfanne, um Kalorien zu sparen 😉

 

BREAKFASTBOWL

BreakfastbowlZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

125g Couscous
150ml Gemüsebrühe
etwas Vogerlsalat
1/4 Gurke
100g Feta Käse
1 Tomate
1/2 Avocado

ZUBEREITUNG

SCHRITT 1
Bringe die Gemüsebrühe zum Kochen, den Couscous hinzufügen und für 3-4 Minuten auf mittlerer Hitze kochen.

SCHRITT 2
In der Zwischenzeit kannst du die Gurke, die Tomate und den Feta in kleine Würfel und die Avocado in Scheiben schneiden.

SCHRITT 3
Wenn der Couscous die ganze Gemüsebrühe aufgenommen hat, kannst du ihn in eine Schüssel geben und alle anderen Zutaten rundherum verteilen.

 

OVERNIGHT OATS

Overnight OatsZUTATEN FÜR 1 PERSON

50g Haferflocken
125ml Kokosnussdrink
1 Ahornsirup
1 Banane
1/2 TL Bourboun Vanille
Heidelbeeren

ZUBEREITUNG

SCHRITT 1
Zuerst zerdrückst du die 1/2 Banane mit der Gabel.

SCHRITT 2
Vermenge anschließend die Haferflocken mit dem Kokosnussdrink, der zerdrückten Banane und dem Bourboun Vanille und stelle es für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. Wie der Name „Overnight Oats“ schon sagt, wäre es besser die Haferflocken schon am Vorabend einzuweichen und dann über Nacht in den Kühlschrank zu stellen.

SCHRITT 3
Zum Schluss schichtest du die Oats mit der restlichen Banane und den Heidelbeeren in einem Glas.

 

OOPSIES

OopsiesZUTATEN FÜR 8 BROTE

3 Eier
60g Magerquark
60g Frischkäse
1/4 TL Backpulver

ZUBEREITUNG

SCHRITT 1
Den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

SCHRITT 2
Anschließend die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Magerquark und dem Frischkäse gründlich verrühren.

SCHRITT 3
Die Eiweiße steifschlagen und danach vorsichtig unter die Masse heben.

SCHIRTT 4
Jetzt kannst du die fertige Masse zu acht Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und für etwa 20 Minuten im Ofen backen.

SCHRITT 5
Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und nach Lust und Laune belegen.