VEGANE SCHOKOCREME

VEGANE SCHOKOCREME

Veganer aufgepasst 🙂 ! Denn heute serviere ich euch eine vegane Schokocreme mit warmen Beerenröster und gehackten Pistazien. Da als Basis reife Avocados verwendet werden, wird dieses Dessert schön cremig und kommt zusätzlich komplett ohne Milchprodukte aus. Der Beerenröster verleiht dem Rezept noch eine fruchtige Note und rundet die Schokocreme ab.

ZUTATEN FÜR 4 DESSERTGLÄSER

FÜR DIE KAKAOCREME
75g gedörrte Datteln (entsteint)
3 reife Avocados
40g Kakaopulver

FÜR DEN BEERENRÖSTER
400g gemischte TK-Beeren
3 EL Birkenzucker
1-2 EL Maisstärke

25g Pistazien ungesalzen
Minze

ZUBEREITUNG

SCHRITT 1
Zuerst die Datteln klein hacken, Avocados halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch mit Hilfe eines Esslöffels herausnehmen.

Wenn du mehr über die Avocado erfahren möchtest, dann klick hier.

Datteln und Avocado klein schneidenDatteln und Avocado klein schneidenSCHRITT 2
Nun die Datteln und Avocados in eine Schüssel geben, Kakaopulver hinzufügen und mit einem Stabmixer fein pürieren.

Kakaopulver hinzfügenfein pürierenSCHRITT 3
Die Creme nun auf 4 Dessertgläser verteilen und in den Kühlschrank stellen.

In Dessertgläser füllenSCHRITT 4
Tiefkühlbeeren mit Birkenzucker in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen.

Beeren mit Zucker aufkochenSCHRITT 5
Währenddessen die Maisstärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren. Sobald die Beeren etwas zu köcheln beginnen, etwas von den Maisstärke hinzugeben und rasch einrühren.

Maisstärke hinzugebenSCHRITT 6
Dann den Rest der Maisstärke hinzugeben, bis eine dickliche Konsistenz entsteht.

Maisstärke hinzugebenAuf Creme gebenSCHRITT 7
Den warmen Beerenröster auf die vorbereitete Creme geben und mit Pistazien bestreuen. Mit Minze garniert servieren.

Vegande KakaocremeVegande KakaocremeVegande Kakaocreme